top of page

Sat, 21 Sept

|

Amrum SPA - Wittdün auf Amrum

LESUNG & MUSIK

EIN BESONDERES KONZERTERLEBNIS Eine ostdeutsche Musikerkarriere und wie sie endete. In der Wendenacht am 09. November 1989 erreichten wir endlich unser Ziel: Platz 1 der DDR-Charts! Schade, dass es niemand mehr mitbekam... Tickets hier: https://www.amrumspa.de/kontakt-und-weg/

LESUNG & MUSIK
LESUNG & MUSIK

Time & Location

21 Sept 2024, 20:00 – 22:00

Amrum SPA - Wittdün auf Amrum, Am Schwimmbad 1, 25946 Wittdün auf Amrum, Deutschland

About the event

"DISTELN AM ARSCH DER HÖLLE" - DIE MUSIKALISCHE LESUNG ! Eine ostdeutsche Musikerkarriere und wie sie endete.

In der Wendenacht am 09. November 1989 erreichten sie endlich ihr Ziel: Platz 1 der DDR-Charts! Schade, dass es niemand mehr mitbekam... Mit 11 Jahren wollte der 1966 in Rostock geborene und seit der Wende 1989 in Kiel lebende Künstler Sven Zimmermann Gitarrist werden. Doch es kam anders: Er wurde Bassist!

Als Teenie mit blonder Rockermähne, Balletpantalon und Nietenarmband gründete er mit Freunden die Rostocker Band RosaRock. In den 1980er- Jahren galten RosaRock als jüngste Band der DDR und beliebteste Rockband Mecklenburg- Vorpommerns.

Sven Zimmermann beschreibt in seinem Buch ein Leben als Musiker östlich der Elbe in den 1980er- Jahren bis zum Fall der Mauer. Komische, wahre und manchmal wirklich absurde Geschichten. Ein Ratgeber, wie man sich daran gewöhnt, wenn grundsätzlich nichts läuft, wie geplant.

Sven Zimmermann lebt in Kiel, geboren 1966 in Rostock, ist Musiker, Fotograf, Sänger, Textdichter und Komponist. In seiner Geburtsstadt Rostock besuchte er das Wagner- Konservatorium und die Musikhochschule. Als Basslehrer gründete Zimmermann in Kiel und Rostock die ersten Rock- und Popschulen Deutschlands. Er arbeitet heute als Solokünstler, Musikpädagoge und Autor. Bekannt wurde er vor allem als Sänger, Texter und Komponist der

Band „Godewind!. Seit 2015 ist Sven Zimmermann auch als Fotojournalist, und Dokumentarfotograf tätig. 2020 veröffentlichte er den Bestseller Bildband „Über(s)Leben, Blumen und Applaus“ zum Zustand der Kunst- und Kulturszene in Schleswig-Holstein während der Coronavirus- Pandemie.

Share this event

bottom of page